In wessen Namen?

In wessen Namen? Internationale Gerichte Sind Zu Multifunktionalen Akteuren Des Globalen Regierens Erstarkt Das Berlieferte Verst Ndnis Der Internationalen Gerichtsbarkeit, Welches Diese Allein Als Instrument Der Streitbeilegung In Den H Nden Der Staaten Ansieht, Ist Dieser Entwicklung Gegen Ber Allerdings Blind Armin Von Bogdandy Und Ingo Venzke Legen Einen Neuen Ansatz Vor, Der Den Funktionen Internationaler Rechtsprechung Jenseits Der Streitbeilegung Nachsp Rt, Die Internationale Spruchpraxis Als Aus Bung Ffentlicher Gewalt Konzipiert Und Ihre Demokratische Rechtfertigung Pr Ft Dadurch Erschlie En Sie Die Legitimatorische Problematik Und Er Ffnen Zugleich Bislang Ungesehene M Glichkeiten Der Weiterentwicklung Internationaler Gerichtsbarkeit.