Rachesommer (Walter Pulaski, #1)

Rachesommer (Walter Pulaski, #1) Wien Vier Wohlhabende M Nner Im Besten Alter Sterben Innerhalb K Rzester Zeit Unter Hnlichen Umst Nden Und Nur Die Anw Ltin Evelyn Meyers Glaubt Nicht An Zufall Leipzig Mehrere Jugendliche, Allesamt Insassen Psychiatrischer Kliniken, Sollen Selbstmord Begangen Haben Kommissar Pulaskis Misstrauen Ist Geweckt, Er Beginnt Zu Ermitteln Seine Nachforschungen Bringen Ihn Mit Evelyn Zusammen, Und Ihre Gemeinsame Spur F Hrt Sie Bis Zur Nordsee, Zu Einem Schiff, Das Ein Schreckliches Geheimnis Birgt Ein absolut gelungener Thriller Noch besser als Racheherbst 4,5 Sterne. Eine typischer Gruber kurze Kapitel mit viel Spannung und dazu noch einen super Showdown 4.5 Sterne finde das Team noch lange nicht so gut wie Sneijder Nemez aber das darf sich auch gerne beim n chsten Teil ndern 4,5 Tolles Buch Nachdem ich von Andreas Grubers aktuellem Roman Todesfrist sehr begeistert war, musste ich nat rlich auch den Vorg nger Rachesommer lesen.Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr einfach, denn von Beginn an versteht Andreas Gruber den Leser an die Handlung zu fesseln Auch der Verlauf der Erz hlung kann begeistern, auch wenn das Thema Kindesmissbrauch doch eher etwas f r hartgesottenere Leser ist.Die Protagonisten von Rachesommer empfand ich als gleicherma en sympathisch Auf der einen Seite Nachdem ich von Andreas Grubers aktuellem Roman Todesfrist sehr begeistert war, musste ich nat rlich auch den Vorg nger Rachesommer lesen.Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr einfach, denn von Beginn an versteht Andreas Gruber den Leser an die Handlung zu fesseln Auch der Verlauf der Erz hlung kann begeistern, auch wenn das Thema Kindesmissbrauch doch eher etwas f r hartgesottenere Leser ist.Die Protagonisten von Rachesommer empfand ich als gleicherma en sympathisch Auf der einen Seite h tten wir da den an Asthma leidenden und alleinerziehenden Vater Walter Pulaski, Kriminaloberkommissar beim Kriminaldauerdienst in Leipzig, der es mit einem auf den ersten Blick scheinenden Selbstmord in einer Psychiatrie zu tun bekommt, schnell aber an dieser Theorie zweifelt Zum zweiten w re da Evelyn Meyers, eine Rechtsanw ltin, die ebenso vor einem R tsel steht, als ihr Kollege Holobeck unter mysteri sen Umst nden ums Leben kommt und auf eigene Faust z
Ich habe das Buch auf dem Weg zur Arbeit gelesen Es war wirklich sehr gut und lies sich super lesen Mir hat etwas mehr Spannung f r einen Thriller gefehlt. Ein interessantes Ermittlerteam, was ja gar nicht offiziell ermittelt dadurch aber einen gewissen Weg f r die Zukunft ebnet Dazu noch zwei gute Geschichten, die zuerst parallel laufen und sich dann kreuzen Hat mir sehr gut gefallen und macht Lust auf die weiteren Teile der Reihe. War ok Nicht so gut wie die Sneijder und Nemez B cher des Autors, aber auch nicht langweilig. In Wien sterben vier wohlhabende M nner im besten Alter innerhalb k rzester Zeit unter hnlichen Umst nden Evelyn Meyers, Anw ltin in einer angesehenen Kanzlei, glaubt nicht an einen Zufall In Leipzig sollen mehrere Jugendliche in psychiatrischen Kliniken Selbstmord begangen haben Kommissar Pulaskis Misstrauen ist geweckt und so beginnt er zu ermitteln Seine Nachforschungen bringen ihn mit Evelyn zusammen Ihre Spur f hrt sie an die Nordsee zu einem Schiff das ein schreckliches Geheimnis bir In Wien sterben vier wohlhabende M nner im besten Alter innerhalb k rzester Zeit unter hnlichen Umst nden Evelyn Meyers, Anw ltin in einer angesehenen Kanzlei, glaubt nicht an einen Zufall In Leipzig sollen mehrere Jugendliche in psychiatrischen Kliniken Selbstmord begangen haben Kommissar Pulaskis Misstrauen ist geweckt und so beginnt er zu ermitteln Seine N
Zun chst Ich habe Rachesommer direkt nach Herzgrab gelesen und m chte daher ein kleines Zwischenfazit ziehen, bevor ich mich Todesfrist widme.Wie auch in Herzgrab schafft es Andreas Gruber, einen erstklassigen Thriller zu zaubern Langweilig wird es nie, die Geschichte bleibt dank der vielen Wendungen stets spannend und wirkt trotz eben dieser nie zu weit hergeholt Nat rlich darf sich der Autor dank des Ansatzpunktes der dissoziativen Pers nlichkeitsst rung dankenswert viel k nstlerische Freih Zun chst Ich habe Rachesommer direkt nach Herzgrab gelesen und m chte daher ein kleines Zwischenfazit ziehen, bevor ich mich Todesfrist widme.Wie auch in Herzgrab schafft es Andreas Gruber, einen erstklassigen Thriller zu zaubern Langweilig wird es nie, die Geschichte bleibt dank der vielen Wendungen stets spannend und wirkt trotz eben dieser nie zu weit hergeholt Nat rlich darf sich der Autor dank des Ansatzpunktes der dissoziativen Pers nlichkeitsst rung dankenswert viel k nstlerische Freiheit bei der Charakt
Wien, trong l c i t m hi u v m t v ki n c o b o v cho th n ch , n lu t s Meyer ph t hi n ra nhi u i u k l quanh m t v ch t ng i m l c u c cho r ng ch l m t tai n n C ng cu c t m hi u d n Evelyn i n nh ng c i ch t b n k l kh c m c nh s t cho r ng ch ng qua l tai n n.Trong c ng th i gian , s quan h nh s Pulaski c a c nh s t h nh s Leipzig c g i t i m t b nh vi n t m th n l p bi n b n v m t v vi c c cho l t t C ng c ng ph t hi n ra nhi u Wien, trong l c i t m hi u v m t v ki n c o b o v cho th n ch , n lu t s Meyer ph t hi n ra nhi u i u k l quanh m t v ch t ng i m l c u c cho r ng ch l m t tai n n C ng cu c t m hi u d n Evelyn i n nh ng c i ch t b n k l kh c m c nh s t cho r ng ch ng qua l tai n n.Trong c

[Epub] ➞ Rachesommer (Walter Pulaski, #1)  ➟ Andreas Gruber – Rarefishingbooks.co.uk
  • Paperback
  • 412 pages
  • Rachesommer (Walter Pulaski, #1)
  • Andreas Gruber
  • German
  • 17 May 2018
  • 3442473829